Adsense Plugin für WordPress inkl. How to

Nachdem vor ein paar Tagen meine Login Daten für Googles Adsense gekommen sind habe ich mich auf die Suche nach einer Möglichkeit gemacht einfach Google's AdSense Anzeigen in Blogeinträge einzufügen.
Wie ich feststellen musste gibt es hierfür einige Möglichkeiten, aber irgendwie waren alle nicht so wirklich prickelnd.

Ich habe mir für den Einstieg einfach eine kleine .txt Datei erstellt mit dem Code für 3 Anzeigen Arten. Und dann einfach Copy & Paste gemacht. Aber so wirklich toll ist diese Lösung nicht – wenn auch einfach zu realisieren.

Auf der Suche nach Plugins führt kein Weg an Google vorbei. Hier habe ich aber nur Blogeinträge gefunden die ein Jahr und älter sind.  Nicht wirklich erbauend! Auf der offiziellen WordPress Plugin Seite bin ich auch nicht wirklich weitergekommen. Schliesslich bin ich nach 3 Tagen suchen auf die Seite von ACME Technologies gestossen. Hier wurde ein Plugin names Adsense Deluxe entwickelt. Zu erst war ich skeptisch – der Blogeintrag ist von 2005 … nicht wirklich aktuell also. ABER ich habe es bis jetzt noch nicht bereut. Und es läuft wunderbar mit der WordPress Version 2.3. Im Prinzip funktioniert das Plugin wie folgt: Ihr fügt einen Platzhalter mit dem Editor in euren Beitrag ein und dieser wird automatisch durch den entsprechenden Adsense Code ersetzt. Ändert ihr einmal eure Einstellung wird dies automatisch in allen Einträgen eures Blogs geändert.

Hier ein kleines "How to" (von ganze vorne 😉 ):

  • Als erstes müsst ihr über ein Google Adsense Account verfügen
  • Nun solltest ihr euch das Adsense Deluxe Plugin runterladen : Link
  • Die Datei adsense-deluxe.php muss in das Verzeichnis wp-content\plugins kopiert werden
  • zusätzlich solltet ihr den Inhalt des Ordners Optional_WordPress_2.0_Items auch dorthin kopieren.
    Also den Ordner adsense_deluxe
  • Dann könnt ihr euch in den Admin Bereich eures Blogs begeben und unter "Plugins" Adsense Deluxe aktiveren
  • Nun befindet ihr einen neuen Eintrag unter dem Punkt "Einstellungen"
  • Hier könnt ihr nun die verschiedenen Adsense Script Schnipsel einfügen die eure Adsense Anzeigen aufrufen
  • Hierzu müsst ihr den Punkt "New Adsense Block" ansurfen
  • hier gebt ihr einen Titel in das Feld Name an (am besten kurz und prägnant)
    Der Titel kommt beim aufrufen wieder ins Spiel!
  • unter Adsense Code kopiert ihr den Code Schnipsel den ihr von der Adsense bekommt.
  • Durch das Häkchen bei "Make Default" macht ihr den Code zu eurer Standardanzeigart.
  • Der Klick auf "Add Adsense Block" speichert den Punkt
  • Ihr könnt beliebig viele Anzeigetypen speichern
  • Fertig!
  • Wenn ihr nun einen neuen Blogeintrag erstellt müsst ihr einfach in die HTML Ansicht wechseln und folgenden Text an eurer Wunschstelle einfügen: <!–adsense–>
  • um eurer andere Anzeigenformate aufzurufen müsst ihr folgendes eingeben: <!–adsense#Name–>

    Bei mir sieht das dann so aus:

  • <!–adsense#5links–> für 5 Textlinks
  • <!–adsense#bannerhalb–> für das kleine Banner
  • <!–adsense#banner–> für das normale Banner

Ich hoffe ich konnte euch mit der kleinen Anleitung ein bisschen weiterhelfen!

Die etwas ausführlichere Anleitung findet ihr auf der Adsense Deluxe Seite.

Have fun!

6 Antworten auf „Adsense Plugin für WordPress inkl. How to“

  1. Die Erklärung ist gut. Danke nochmal. Da ich erst vor ein paar Tagen mit einem Blog anfing war das sehr hilfreich für mich.
    Gruss
    Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.