Erfahrungsbericht zum Philips OneBlade Rasierer

Erfahrungsbericht zum Philips OneBlade Rasierer
Philips OneBlade Rasierer mit Klinge

An dieser Stelle möchte ich einmal etwas ganz neues für diesen Blog tun und euch mit euch meinen Erfahrungsbericht zum Philips OneBlade Rasierer teilen. Irgendwo habe ich einmal gelesen, dass die Entscheidung, ob man Nass- oder Trockenrasierer ist von Generation zu Generation weitergegeben wird. Soll heissen, rasiert sich dein Papa mit einem Nassrasierer ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass du auch Nassrasierer wirst. Ich hoffe, ihr wollt dafür keine Quellenangabe von mir. ich bin seit jeher ein Nassrasierer und überlege schon lange, ob ich nicht mal wechseln soll. Vor ein paar Monaten ist mir dann der neue und innovative Philips OneBlade Rasierer aufgefallen und ich habe zugeschlagen.

Erfahrungsbericht zum Philips OneBlade Rasierer

Wie eingangs schon beschrieben, bin ich jemand der mit Klinge und Schaum rasiert, was mitunter auch schon mal blutig werden kann. Aufgrund des günstigen Preises für das Einsteigermodell, die günstigste Variante gibt es in der Drogerie vor Ort für knapp 30 Euro, habe ich mir einen Ruck gegeben und den Rasierer gekauft.

Voll motiviert habe ich ihn geladen und meinen Bart noch einen Tag wachsen lassen. Mit entspanntem 4 Tage Bart habe ich angefangen und mich mit den neuen Rasierer rasiert.

Realität vs. Werbung

Ganz so toll wie in den Werbevideos präsentiert funktioniert es leider nicht. Aufgrund seiner Konstruktion schneidet er die Haare nicht so nah an der Haut ab, so dass nie wirklich ein glatter Eindruck entsteht. Leuten die von einem anderen Elektrorasierer kommen werden es nicht so extrem finden aber für jemanden der mit einer Klinge rasiert ist der Unterschied gewaltig.

Vorteil ist das man ohne zu überlegen kreuz und quer, hoch und runter rasieren kann. Ich habe es bis jetzt nicht geschafft mich blutig zu schneiden mit dem OneBlade! Sehr gut! „Erfahrungsbericht zum Philips OneBlade Rasierer“ weiterlesen

Zwischenstand Huawei Mate 7 Lollipop Update

Huawei Mate 7 aktuelle Firmware
Huawei Mate 7 aktuelle Firmware

Ich bin zwar immer noch ein begeisterter User meines Huawei Mate 7, aber so langsam werde ich ein bisschen sauer! Schon seit April geistert das Gerücht durch die Foren, dass das (ehemalige) Huawei Flagschiff – Huawei Mate 7 – das Update auf das „neuste“ Android Lollipop zeitnah bekommt. Über den Zeitplan für das Update hatte ich schon mal hier berichtet.

Von einem Liefertermin im Mai war damals die Rede. Wir schreiben mittlerweile Anfang September und auch der „zweite Termin“ für August wurde nicht gehalten. Scheinbar kommt es immer wieder zu Verzögerungen.

Zwischenstand Huawei Mate 7 Lollipop Update

Wer sich die Facebook Seite von Huawei D-A-CH anschaut wird fast in jedem Eintrag Fragen finden, wo das Update für das Mate 7 denn nun bleibt. Es scheint also wirklich eine Menge an Leuten zu geben, die sich damals das Handy gekauft haben und alle warten ungeduldig!

Wir schon gesagt, werde ich auch langsam etwas sauer! Vor einigen Wochen gab es zwar ein Update auf die momentan aktuellste Firmware mit der Bezeichnung MT7-L09V100r001C00b145 – aber dahinter haben sich nur kleinere Verbesserungen versteckt, die zu keiner Annäherung an Android Lollipop geführt haben. Nach dem Update lief mein Handy besser und ich habe subjektiv das Gefühl, dass es auch ein bisschen weniger Fehler produziert. Ich habe immer noch das Problem, dass bei verschlüsselten Telefon die Performance ab zu in den Keller geht und es böse ruckelt. Dann läuft aber alles wieder normal schnell. Auch beim updaten oder installieren von Programmen hat man das Gefühl, dass das Telefon hier sämtliche Kapazitäten belegt und alles andere einfach nur langsam ist.

Wenn man sich in den einschlägigen Android Foren etwas umschaut und fleißig liest, so scheint es das es ein Beta Testing Programm für ein paar Nutzer des Huawei Mate 7 gibt. Diese User haben die neuste Version von Android unter der Haube und berichten eigentlich nur gutes. Natürlich gibt es wie immer kleinere Problemchen aber ich konnte zumindest aus den Kommentaren nichts kapitales lesen.

Es besteht also noch Hoffnung und es bleibt spannend! Auch wenn man irgendwie den Eindruck gewinnen kann, dass Huawei nur noch daran interessiert ist sein P8 oder die neuen Honor Smartphones zu verkaufen, sollten wir die Hoffnung nicht aufgeben.

HUAWEI: GEBT ENDLICH DAS UPDATE FÜR DAS MATE 7 FREI !!!! 🙂 

Das Mate 7 scheint viele Fans zu haben. Leider aber nicht so viele, dass es eine eigene Version des CyanogenMod, oder eines anderen alternativen Android basierten Betriebssystem, gibt.

Ich für meinen Teil hoffe, dass diese große (und lange erwartete) Aktualisierung von Huawei die nächsten Tage los getreten wird und die ganzen Bemühungen der Mate 7 Fans nicht umsonst bleiben.

Aktuell habe ich immer noch die beste Meinung von meinem Xiaomi Mi2 Handy. Auch da gab es ab und zu kleinere Problemchen, aber dank der, bis heute immer noch, wöchentlichen Aktualisierung der Firmware, lief alles immer Ruckzuck. Selbst dieses Handy hat bereits offiziell den Android Lollipop bekommen! Also Huawei schneidet euch mal eine Scheibe davon ab 🙂

PS: Wer von euch wartet auch auf das Update?

 

Huawei Mate 7 Update auf Lollipop – Zeitplan steht fest

UPDATE: Mittlerweile sind es nur noch knapp 90  Minuten bis zum Ende des Monats Mai. Leider ist bis dato noch kein Update (zumindest in Deutschland?) für das Huawei Mate 7 auf meinem Telefon aufgetaucht … Ich bin leicht enttäuscht!  

Set einigen Monaten bin ich der stolze Besitzer eines Huawei Mate 7. Die direkte Konkurrenz zum Samsung Note 4 und iPhone 6+von Apple. Vorher hatte ich lange Zeit ein Xiaomi Mi 2S, mit welchem ich auch super zufrieden war.

Ich bin absolut zufrieden mit dem Gerät. Damals im November hatte ich noch 499 Euro dafür bezahlt und fände den Preis wirklich fair (verglichen mit iphone und Co.). Mittlerweile ist der Preis auf 379 gesunken, was es noch viel interessanter macht.

Egal welches Smartphone man hat, irgendwie ist man immer mit einem Auge auf der Suche nach einer neuen Firmware. Und so habe auch ich gestern ein bisschen gegooglet. Huawei hat ja bereits im letzten Jahr, das Update auf die neuste Android Version mit dem Namen Lollipop , angekündigt. Damals war Anfang 2015 bzw. Q1 /2015 verkündet worden. Mittlerweile ist schon ein wenig Zeit ins Land gegangen und nun scheinen endlich die offiziellen Ankündigungen von Huawei durchgesickert zu sein.

Das Huawei Mate 7 bekommt Android Lollipop im Mai 2015! Also nächsten Monat! Man darf gespannt sein. 

Die Huawei Ascend P7 Smartphones bekommen dem Plan zufolge ihr Anroid Lollipop Update im Juli 2015. Andere Moelle auf der Liste sind mir nicht so geläufig.

Gefunden habe ich das auf der Seite WhatsonTech – die haben den Android Lollipop Update Schedule im Detail bei sich gepostet. Wenn auch auf chinesisch 🙂

Wie sind eure Erfahrungen mit dem Huawei Mate 7 oder anderen Telefonen von Huawei? Wie schon gesagt, für mich sind das echte Preis/Leistungskiller äh Gewinner. Ich würde es jeder Zeit weiterempfehlen.

Frohe Ostern

Liebe Leser des Kleinen Blog,

ich wünsche euch und euren Familien Frohe Ostern! ich hoffe ihr habt könnt das lange Wochenende nutzen und euch ein wenig erholen. Ich habe seit langem mal wieder ein Stündchen SimCity gespielt und versucht meine Ölstadt ins Plus zu führen. Auch mal wieder schön.


Um die Freizeit mehr oder weniger Sinnvoll zu füllen hatte ich kurz mit dem Gedanken gespielt, aus meinem Raspberry Pi einen Emulator für die alten Klassiker Konsolen wie die SNES oder N64 zu bauen. Leider habe ich keinen USB Gamepad mehr Zuhause. Deshalb habe ich es gelassen.

Für alle die Interessiert sind an der Materie kann ich diesen Artikel von Lifehacker empfehlen. Wirklich einfach erklärt und ihr braucht nicht mehr als einen Raspberry, eine SD Karte und eben einen USB Gamepad. Die Roms bekommt ihr im Internet … Ihr dürft natürlich nur Roms runterladen, die ihr auch physisch besitzt.


Ich habe dann die einfache Abkürzung genommen und einen Emulator auf meinem Android Telefon installiert. Funktioniert auch einwandfrei . Kostet nichts und macht schon Spass mal wieder die alten Mario durch seine Welt zu scheuchen und mit Yoshi auf Erkundungstour zu gehen. Ich werde die Tage mal versuchen ein How-To dafür zu schreiben … schauen wir mal, wann es mir gelingt.

Geniesst noch die restliche Osterzeit und lasst es euch gut gehen. Wenn euch langweilig werden sollte, schaut euch mal die Retro Konsolen an. Hier ist noch jede Menge Spass versteckt 🙂

Ingress – Ein kleiner Überblick zu googles coolstem Spiel

ingress1Vor einiger Zeit habe ich mich von dem Spiel Ingress anstecken lassen. Hierbei handelt es sich um ein Augmented-Reality/Alternate-Reality-Spiel von Google, welches von Niantic Labs herausgegeben wird.

Das Spiel läuft auf dem Smartphone (Android und neuerdings auch unter iOS) und orientiert sich an eurer tatsächlichen Umgebung. Überall auf der Welt (und ganz sicher auch in eurer Nachbarschaft) sind Portale versteckt. Portale sind spannende Punkte wie zum Beispiel der öffentliche Brunnen um die Ecke oder gar die Stolpersteine die man in einigen Städten findet. Es gibt zwei „Fraktionen“ im Spiel welche um die Vormacht auf der Welt streiten.
Ziel des Spiels ist es möglichst viele Portale zu übernehmen und diese dann miteinander zu verbinden. Immer wenn ihr drei Portale zu einem Dreieck verbunden habt färbt sich die Fläche in der Farbe eurer Fraktion – dann seid ihr eurem Ziel näher gekommen – nämlich die Ganze Welt in der Farbe eurer Fraktion einzufärben. Nebenbei sammelt ihr für alle Aktionen Punkte und dementsprechend geht euer Level nach oben. „Ingress – Ein kleiner Überblick zu googles coolstem Spiel“ weiterlesen