SVG Datei konvertieren mit Bordmitteln MAC OS

Heute mal wieder nach langer langer Zeit ein kleiner Tipp …

Wer kennt das nicht: Ihr habt eine SVG Datei und könnt diese nicht öffnen oder möchtet sie als PNG in einer anderen Größe haben … Wenn ihr einen Mac euer eigen nennt braucht ihr nicht mal eine extra Software um das Problem zu lösen.

Das SVG Format heisst ausgeschrieben Scalable Vector Graphics – was so viel bedeutet wie: Hierbei handelt es sich um ein frei skalierbares Bild – sprich ihr könnt die Größe beliebig ändern, ohne das ihr Qualität verliert. Das Bild ist also bei 5-facher Vergrößerung immer noch so scharf wie im “Original”.

Um das Bild in der gewünschten Größe als PNG zu speichern müsst ihr nur einfach euer Terminal öffnen und zum entsprechenden Verzeichnis wechseln (cd Desktop/ – um auf den Desktop zu kommen). Dann müsst ihr nur folgenden Befehl eingeben:

qlmanage -t -s 1000 -o . Bild.svg 

Hierbei steht die 1000 für 1000px und gibt die Größe euer Zieldatei an und Bild.svg steht für eure SVG Datei. Als Ergebnis wird eine Datei mit dem Namen Bild.svg.png ausgebenden.

Diese könnt ihr dann im Bildbearbeitungsprogramm eurer Wahl öffnen und bearbeiten.

Ich hoffe das hat euch geholfen :)

Nexus 7 (2013) startet nicht mehr – Lösung


Kurz nach der Einführung des Google Nexus 7 habe ich zugeschlagen und mir das kleine Spielzeug zugelegt. Seit dem ersten Tag bin ich wirklich begeistert und mein “altes” iPad 2 liegt nur noch in der Ecke … Wobei … auch nicht ganz richtig es ist noch an den Fernseher angeschlossen sozusagen als Mediaplayer …aber dazu ein anderes Mal mehr.

Letzte Woche ist es nämlich passiert. Das Nexus 7 ist einfach ausgegangen und hat sich nicht mehr anschalten lassen. Das ausgehen mag durchaus am leeren Akku gelegen haben, warum es nicht mehr anging war mir ein Rätsel.

Also erstmal Tablet an das Ladegerät angeschlossen und gewartet. Nach ein paar Minuten hat es sich aber immer noch nicht einschalten lassen. Es hat einfach die BenachrichtigungsLED weiss geblinkt und fertig.

Also erst mal ins Bett und über Nacht laden lassen. Am nächsten Morgen dann ein leichter Anflug von Panik …Das Nexus lässt sich immer noch nicht einschalten.

Nach einer kurzen Google Orgie dann die erste Erkenntnis: Scheint wohl öfter vorzukommen das Problem! man liest von: Dann lösen wir mal eben die Abdeckung nehmen den Akku raus und dann wird alles gut. Die Panik wird stärker!

Dann endlich der richtige Hinweis:

Lösung

Die Lösung habe ich dann auf der offiziellen Google Seite gefunden: Wenn das Nexus 7 nicht mehr startet soll man einfach eine Tastenkombination drücken und eine Art Redet durchführen. Oh Wunder! Es hat direkt funktioniert! Also für alle die das Problem haben, dass ihr Nexus nicht mehr starten möchte probiert das folgende:

  1. Drücken und halten der Taste Leiser. Während die Taste Leiser gedrückt ist, drücken und halten gleichzeitig der Ein-/Austaste (mindestens 10 Sekunden lang), bis ein Android-Roboter und das Wort Start auf dem Bildschirm erscheinen.
  2. Dann drücken der Taste Leiser, bis Ausschalten markiert ist. Mit der Ein-/Austaste diese Option auszuwählen.
  3. Dann evtl. noch mal an den Strom und es sollte wieder angehen bzw. laden.

Wenn das nicht mehr hilft werdet ihr es wohl einschicken müssen! Ich hoffe ich konnte ich ein bisschen weiterhelfen damit!

Hier der Link zur google Hilfe 

Gadget Update 2013

Ich habe schon wieder ein paar Wochen kein Update geschrieben, also wird es mal wieder allerhöchste Eisenbahn hier ein paar Zeilen für euch zu verfassen.

Vor ein paar Wochen habe ich mir noch gedacht, puuuh … dieses Jahr Weihnachten musst du dir garnichts selber schenken … du hast ja alles …. Ein paar Wochen später sammeln sich die neuen Elektrogeräte in der Wohnung und werden mit steigender Begeisterung genutzt.

Letztes Gerät der Runde und wirklich auch die letzte Anschaffung in 2013 (sollte ich ihn behalten) war der Roomba 585 aus dem Amazon Cyber Monday angeboten. Lange habe ich überlegt ob man einen Roboterstausauger überhaupt braucht, ob er mit meiner wohnung bzw. dem Layout klar kommt … und und und …

Heute wird der lustige Geselle erwartet und ich bin schon darauf gespannt, wie er sich schlagen wird und wie sauber die Wohnung dann wirklich ist. Ein ausführlicher Bericht erfolgt natürlich hier :)

Nexus 7 32 GB
Ausserdem ist mir in den letzten Wochen das neue Google Nexus 7 mit 32 GB in die Tasche gehüpft und ist seitdem mein treuer Begleiter auf der Couch und im Büro geworden. Ich bin wirklich begeistert von dem Gerät auch wenn im ersten Eindruck der Akku etwas schwach zu sein scheint – spiele aber auch viel mit dem Teil. Das Display ist super scharf könnte nur einen Hauch größer sein beim surfen. Gerade bei “ausgeklappter” Tastatur fehlen doch ein paar Pixel im Vergleich zum iPad oder ähnlichen Konkurrenten. Auch hier versuche ich einen Erfahrungsbericht zu verfassen!

Xiaomi Mi 2S
Als letztes und schon etwas länger in meinem Bestand ist das Handy Xiaomi Mi2S, welches mit von Grund auf begeistert. Das Quad-Core Handy, war dank des Direktimports aus China ein wirkliches Schnäppchen mit seinen knapp 300 Euro. 32 GB Speicherplatz, Quadcore Prozessor, Wechselschale coole Kamera … alles schon dabei! So gut ich bin schon total heiss auf den Nachfolger Mi3, welchen es in China schon seit ein paar Wochen gibt. Naja bald bin ich ja wieder im Reich der Mitte und vielleicht ergibt sich ja die Gelegenheit … aber pssst … nicht verraten! :)

Last but not least ist mir noch ein kleiner einfacher Kindle in die Tasche gehüpft. Ich habe den Preissturz auf 49 Euro ausgenutzt und obwohl ich immer Meinung war, nen eReader braucht man nicht wenn man Handy und Tablet zur Hand hat wurde ich schon eines besseren belehrt. Der Akku hält locker ein bis zwei Urlaube durch und der Screen lässt sich wunderbar in der Sonne lesen. Nur wenn man abends im Bett liegt und “im Halbdunklen” versucht zu lesen wird es etwas undeutlich. Da wäre der Paperwhite besser gewesen … aber das wars mir dann ehrlich gesagt doch nicht wert.

So genug über die Gadgetsucht geschrieben. Nicht das ihr mich für einen Angeber haltet oder sowas. Über welches der Teile würdet ihr gerne mehr lesen bzw. erfahren? Schreibt mir einen Kommentar! ich würde mich freuen!

 

Lebenszeichen – Blog aktualisiert

Hallo liebe Leser,

nach ein paar Wochen Schreibblockade und Zeitmangel ist es endlich mal wieder an der Zeit ein kleines Lebenszeichen von sich zu geben.

Ich habe soeben meinen Blog auf die neueste Version von WordPress gehoben – wir schreiben mittlerweile die Version 3.7.1. Ausserdem habe ich noch das neue WordPress Theme Twenty Thirteen installiert und leicht auf meine Bedürfnisse angepasst. Die Standardüberschriften sind schon echt groß und die Schriftart nicht wirklich prickelnd. Dazu unten mehr.

Es gibt euch mal wieder ein paar neue Gadgets in meinem Leben und vielleicht die Idee für ein neues Blog. Schauen wir mal was die Zeit so bringt. Ein paar Artikel werden sich schon finden  :)

Meine Änderungsvorschläge für WordPress Twenty Thirteen

Nach der Installation von WordPress 3.7.1 und dem neuen “Standard” Theme Twenty Thirteen musste ich noch ein paar kleinere Anpassungen vornehmen. Weiterlesen