MacOS Festplatte spiegeln ohne Software

MacOS Festplatte spiegeln ohne Software
MacOS Festplatte spiegeln ohne Software

Eigentlich schreibe ich gerade einen anderen Artikel für euch, aber ich dachte mir ein kleiner Teich Quickie zwischendurch geht auch mal. Heute möchte ich euch zeigen, wie ihr unter MacOS zwei Festplatte spiegeln könnt ohne extra  Software. Ihr könnt zwei externe Platten spiegeln, praktisch um ein Backup von einer Backup Platte zumachen oder einfach zwei Verzeichnisse spiegeln.

MacOS Festplatte spiegeln ohne Software

Alles was ihr benötigt um externe Festplatten am Mac zu klonen oder zu spiegeln habt ihr bereits “ab Werk” dabei. Ihr braucht keine teure Software von Acronis oder Dropsync benutzen!

Und so einfach wird es gemacht:

  • Schliesst die beiden Festplatten die ihr kopieren wollt an euren Mac an
  • Merkt euch die Laufwersbezeichnungen
  • Startet “Terminal”, entweder über das Startmenü oder über die Spotlight Suche (cmd + Leertaste)
  • Hier gebt ihr nun den folgenden Befehl ein:
    • rsync -avP –delete /Volumes/Quelle-Festplatte/* /Volumes/Ziel-Festplatte/

  • Das sind übrigens zwei Bindestriche vor dem Delete
  • Mit Enter bestätigen und los geht es

Folgende Parameter habe ich genutzt:

  • avP = Wenn ihr den Prozess mit Ctrl + C abbrecht hilft euch dieser Parameter bei einem Neustart des Prozesses wieder an der alten Stelle weiter zu machen
  • — delete = Dieser Parameter löscht alte Dateien auf dem Ziellaufwerk, wenn ihr diese auf dem Quelllaufwerk gelöscht habt

Je nach dem wieviele Daten ihr kopiert dauert es entsprechend etwas länger. Ihr nutzt das Programm rsync, welches Bestandteil von MacOS ist, praktisch eine Freeware. Egal ob ihr el Capitan, Sierra oder eine sonstige Version von Mac Os habt – rsync ist mit dabei. Alternativ könnt ihr euch nur einzelne Verzeichnisse miteinander spiegeln. Dazu müsst ihr nur die Dateipfade ändern.

Dropsync oder andere Klontools für Mac machen im Prinzip nichts anderes. Wer nur ab und zu ein paar Daten synchronisieren will, muss meiner Meinung Nach nicht 16 Dollar oder mehr ausgeben und ist mit rsync sehr gut bedient.

Ich hoffe, ich konnte euch mit diesem Tipp ein bisschen helfen euren Mac besser zu verstehen. Man muss nicht für alles eine Software kaufen. MacOS Festplatte spiegeln ohne Software? Kein Problem mehr für euch!

Wenn ich euch geholfen habe, würde ich mich über einen kurzen Kommentar freuen. Bei Fragen, könnt diese auch gerne unten Posten! Viel Erfolg!

Schaut euch auch meinen letzten Artikel an, wo ich euch erkläre, wie ihr Bilder von eurem Android Telefon auf den Mac kopieren könnt. 


Der Artikel hat euch gefallen? Ihr wollt keinen neuen Artikel mehr verpassen? Liked meine Facebook-Seite und ihr verpasst keinen Artikel mehr und es gibt jede Menge zusätzlicher Infos und Videos, die es nicht auf diese Seite schaffen aber auch verdammt lustig sind. Oder ihr abonniert den RSS Feed!

5 Antworten auf „MacOS Festplatte spiegeln ohne Software“

  1. Achtung: die bei macOS mitgelieferte Version von rsync ist uralt. rsync hat Probleme, alle Dateiattribute und Metadaten des macOS zu kopieren. Man sollte zumindest noch die Option “-E” angeben, damit Resource Forks und einige Attribute mit kopiert werden.

    Für eine 1:1-Kopie (Clone) muss man mehr Aufwand treiben und rsync 3.0.6 mit Patches nutzen.

  2. Darf ich schnell fragen: Die externe Quell-HD ist aus einem mac-mini und bootet also. Die neue HD ist kleiner, eine SSD und sollte auch wieder bootbar werden. Ich möchte sie nachher in den mini einbauen. Geht da der Befehl rsync? LG Fred Hari

Schreibe einen Kommentar

Ich freue mich über eure Kommentare! Die Angaben zu eurem Namen, Email oder Webseite sind optional und müssen nicht ausgefüllt werden um zu kommentieren. Von euch gemachte Angaben werden gemäss Datenschutzerklärung gespeichert. Durch euren Post erklärt ihr euch damit einverstanden. Eure Kommentare können selbstverständlich wieder gelöscht werden. IP-Adressen werden nicht gespeichert!