Spam des Tages

Da kommt man nichtahnend aus dem Wochenende und findet in seiner Mailbox eine Mail aus Russland. Nicht weiter schlimm … wenn es nicht SPAM w├Ąre ­čśë

Eine kurze google-Suche hat ergeben, dass ich nicht der einzige bin, der sich heute ├╝ber Post gefreut hat. TigerbluQ und die Seite Spamflut berichten auch ├╝ber einen Freund namens Aleksei ­čśë

Hier mal der Text:

Sehr geehrter Freund,

vor einem Jahr hat mein russischer Freund einen gebrauchten Mercedes-Benz ML270CDI, Baujahr 2002, vom Autohandler Bielefeld-Automobile in Delmenhorst, Deutschland, gekauft,

Seit er in Russland ist, war der Wagen dauernd defekt und die Reparaturkosten waren hoher als der eigentliche Wert des Autos.

Nun funktioniert auch die Bremse nicht mehr korrekt. Das Auto bremst plotzlich und die Warnsignale brennen wahrend der ganzen Fahrt. Er benutzt den Wagen seit einigen Monaten nicht mehr, da es sehr gefahrlich ist.

Reparaturearbeiten in den Mercedes-Benz-Centern in Russland sind ausgesprochen teuer, man sagte ihm, um ein mehrfaches als in Deutschland. Davon abgesehen gibt es dort, wo er lebt, kein Mercedes-Benz- Center.

Daher sucht mein Freund einen Spezialisten aus Deutschland, der nach Russland (160 km sudlich von Moskau) kommen, den Wagen durchchecken und das technische Problem losen kann. Er wird den Flugpreis und die Reparatur bezahlen, Sie kostenlos beherbergen und Ihnen alle schonen Orte in seiner Region zeigen.

Vor kurzem hat die Volkswagen AG eine grosse KFZ-Fabrik in der Gegend, in der er wohnt, erbaut. Viele Spezialisten aus Deutschland kamen zu dieser Fabrik. Sie sind sehr nett, klug und freundlich. Sie haben Kinderspielplatze in der Stadt gebaut, viele Baume gepflanzt und noch viele andere wundervolle Sachen fur die Stadt Kaluga getan. Die Einwohner von Kaluga sind daruber sehr glucklich, da die lokalen Behorden dies seit vielen Jahren nicht bewerkstelligen konnten.

Mein Freund bedauert es sehr, den Mercedes gekauft zu haben. Wenn das Auto repariert ist, will er es sofort verkaufen und den VW kaufen. Sein Nachbar hat seit zehn Jahren einen alten VW Golf und hatte niemals solche Probleme.

Wenn Sie den Wagen reparieren konnen, setzen Sie sich bitte telefonisch mit seine Verwandten unter +7-960-5145083, es wird Russisch gesprochen.

Wir hoffen, bald von Ihnen zu horen !

Google scheint kein Freund von Aleksei zu sein. Die Nachricht ist direkt in meinen Spamordner geflogen. ­čÖé
Nun die Fragen die mich brennend interessieren:

Konnte jemand Aleksei helfen?
Welchen Kopf muss man in Thunderbird dr├╝cken um eine Mail an alle zu schicken? (die geht an dich Aleksei)

Seit wann sprich man in Russland Russisch?
Und: was kostet der Spass?

Eine Antwort auf „Spam des Tages“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.