Energie sparen mal anders – Eure Meinung ist gefragt

[Trigami-Review]

GlobeSpätestens seit dem Film „Eine unbequeme Wahrheit“ von Al Gore (wer ist das schon wieder?) sollte es uns allen klar sein: Wir müssen anfangen umzudenken und etwas für unsere Umwelt tun! Damit wir auch die nächsten Jahre ohne Mundschutz aus dem Haus gehen können und die Natur geniessen können.
Wir sollten also alle anfangen, mit den vorhanden Ressourcen besser zu wirtschaften und vor allem Energie zu sparen!

Klar, ihr sagt euch jetzt, ich mache den Kühlschrank nur einmal am Tag auf (um die Joghurtkulturen zu sichten), fahre nur noch mit dem Fahrrad zur Arbeit und mache nur für zwei Minuten am Tag das Licht an … was den noch? Ihr seit definitiv schon auf dem richtigen Weg – aber es gibt noch soviel mehr, was man tun kann. Und das muss ja nicht unbedingt immer weh tun … 😉

„Energie sparen mal anders – Eure Meinung ist gefragt“ weiterlesen

So kann der Arbeitsplatz im Zeitalter von Web 2.0 aussehen

Flickr LogoHabt ihr euch nicht auch schon einmal gefragt, wie es ist bei den Größen des Internets zu arbeiten?

Eine wirkliche Antwort darauf habe ich zwar nicht … aber ich kann euch eine WWebsite empfehlen, die euch zeigt, wie es dort aussieht 😉

Wer hat sich nicht schon mal eine der folgenden Fragen gestellt:

  • Wie sieht es bei Digg aus?
  • An welchen Tischen sitzen die Jungs und Mädels von Flickr?
  • Gibt es im Google Headquarter wirklich Getränke for free?

All diesen Fragen geht der Blog Office Snapshots nach! Hier findet ihr Bilder der Büros von jeder Menge Firmen des Web 2.0 Zeitalters.

Da stellt sich einem wirklich die Frage: Warum sitze ich „noch“ in solch einem „neutralen“ Büro 😉

Schaut euch unbedingt mal die Seite an!

PS: Mein Favorit sind die Räume von Pixar

Abitur bei McDonalds machen

McDonaldsHeute haben meine müden im Augen einen wirklich interessanten Artikel in der Frankfurter Rundschau entdeckt!
McDonalds, der FastFood-Riese, darf nun in Großbritannien so genannte A-Levels vergeben. Das entspricht wohl dem deutschen Abitur!!! Unglaublich – oder? Damit ist McDonalds eines der ersten privaten Wirtschaftsunternehmen, dass solche „anerkannten“ Abschlüsse ermöglicht.
Mein einzigster Trost ist, dass man den A-Level nicht um Happy Meal oder gar zum BigMäc Sparmenü dazubekommt sonderen zumindest eine Ausbildung zum Filialleiter absolvieren muss 😉

Quelle: Frankfurter Rundschau
Bild: Wikipedia

Übersetzungssoftware kurz vor Marktreife …oder so

Beim Surfen bin ich über folgende Kleinanzeige gestolpert:

MAN VERKAUFT LOS IN VOLLEM ZENTRUM DES VOLKES (VERA-ALMERIA- SPANIEN). OBERFLÄCHE 184 m2. An 9 km des STRANDES. MÖGLICHKEIT, VON 5 BIS 6 WOHNUNGEN MIT IHREM JEWEILIGEN STATIONIEREN ZU BAUEN. VERKAUFSPREIS 900.000,00. – EURO (AUSTAUSCHMÖGLICHKEIT + % GELD HANDELBARES). DOKUMENTATION IN REGEL. ALLE VERMITTLUNGEN Und ALLE MANAGEMENTS IN SPANIEN FINDEN (BARCELONA Oder VERA-ALMERIA), DURCH PERSONAL REASONS statt, den Ich Nicht AUSSERHALB SPANIENS GEBRACHT WERDEN KANN. Ich SPRECHE NUR SPANISCHEN“

Ein weiterer Beweis dafür, dass Übersetzungssoftware doch noch nicht sooo ganz ausgereift ist 😉

PS: Es geht hier um eine Immobilie …

Disco Disco

Heute mal wieder ein seeehr schönes YouTube Fundstück!

Hierbei handelt es sich um ein ganz besonderes Sahnestück finnischer Fernsehunterhaltung! Eine Disco Tanzstunde aus den 70er Jahren … Mit entsprechender musikalischer Untermalung. Absolut sehenswert!
… Nicht zur Nachahmung empfohlen! 😉

[youtube:http://www.youtube.com/watch?v=XfT2aOqwMlY]

Link gefunden bei BoingBoing