Mann mit Wodka Infusion gerettet

Mitten in den Reisevorbereitungen zu meiner Australienreise bin ich über diese Schlagzeile gestolpert:
Australien: Ärzte retten Touristen mit Wodka-Infusion

Die Kurzfassung :

Italienischer Tourist wird mit einer Ethylenglykol-Vergiftung in eine Klinik eingeliefert. Das Gegenmittel ist reiner Alkohol dargereicht in Form einer Infusion. Als dieser „Wirkstoff“ ausging, haben dieÄrzte auf Wodka gewechselt. Der Patient wurde gerettet und hat nach drei Tagen im Koma wohl keinen Kater von der Sache davongetragen.

WodkaWahnsinn … wenn da nicht ein leicht feier verrückter Arzt am Werk war der in seiner Freizeit MacGyver schaut 😉

Naja ich bin ja mal gespannt was mich da unten nächste Woche erwartet. Die Auslandsreiseversicherung ist jedenfalls bezahlt und wird wohl zu meiner persönlichen Eintrittskarte zur „Flatrate Party“ nach Australischer Art 😉

Link bei DiePress.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.